15 Jahre Verlag Historischer Uhrenbücher
Großes Sortiment
Sicherer Bestellprozess
+49 (0) 30 - 83 20 38 42
bestellung(at)uhrenliteratur.de
Bücher

Repassage einer Zylinderuhr und des Ankerganges (Buch von Hermann Horrmann)

Lieferzeit 1 Woche
Art.Nr.: F19
ISBN: 978-3-941539-56-3
Diesen Artikel haben wir am 01.11.2013 in unseren Katalog aufgenommen.
29,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Buchtitel: Repassage einer Zylinderuhr und des Ankerganges, 1910, dritte revidierte und bedeutend erweiterte Auflage
Autor: Hermann Horrmann
ISBN: 978-3-941539-56-3  / 9783941539563
Fakten: Reprint 3. Aufl. 1910, 208 S., 83 Abb., Digitaldruck, Broschur im Format DIN A5


Was ist die Repassage von Uhren?

Hierunter versteht man die Nachkontrolle von Uhren, die das Werk verlassen. Außerdem war der so genannte Repasseur auch für Schlussarbeiten und Fehlerbehebungen zuständig. 

Buch über die Repassage von Uhren

Das vorliegende Buch über die Repassage von Uhren ging als preisgekröntes Werk aus einem Wettbewerb 1880 hervor und wurde erstmalig 1881 von Hermann Schlag in Leipzig veröffentlicht. Im „Allgemeinen Journal der Uhrmacherkunst“ wurde das Uhrenbuch hoch gelobt und die klare und verständliche Ausdrucksweise hervorgehoben. Der Verfasser Hermann Horrmann (1856 – 1913) erlernte die Uhrmacherei in Mecklenburg und kam 1877 nach Dresden. Bereits im Alter von 24 Jahren schrieb er dieses preisgekrönte Buch über die Repassage von Uhren. Nach Stationen in Wien, der Schweiz und Paris leitete Horrmann bis 1887 die Firmenvertretung von Vacheron & Constantin in London.

Nach einer kurzen Zeit bei Knoblich in Hamburg eröffnete er dann ein eigenes Geschäft in Leipzig. Horrmann war engagiert in verschiedenen Uhrmachervereinen tätig und neun Jahre lang 2. Vorsitzender des Zentralverbandes der deutschen Uhrmacher. Die Beliebtheit und Wertschätzung, die seinem Werk entgegen gebracht wurde, zeigt sich darin, dass das Buch 1910  in 3. Auflage erschienen ist.

Warum ein Buch über die Repassage von Uhren?

Weil diese Uhrenbuch eine wahre Fundgrube für den Reparateur von Uhren und für Uhrenliebhaber ist. Es enthält eine unglaubliche Fülle von Informationen, die für jeden unentbehrlich ist, der sich für die Uhrmacherei interessiert. Die Zylinderhemmung spielt nur eine kleine Rolle in dem Uhrenbuch, hauptsächlich geht es um die vielen kleinen Arbeiten an Uhren und die Tipps, die man dafür benötigt. Die große Bandbreite des Uhrenbuchs verdeutlicht am besten ein Ausschnitt aus dem Inhaltsverzeichnis:

  1. Vorbemerkungen

  2. Das Untersuchen des Werkes

  3. Das Zerlegen des Werkes

  4. Das Minutenrad

  5. Das Zerlegen des Federhauses; Bemerkungen über die Zugfeder

  6. Das Gesperr

  7. Das Berichtigen des Federhauses

  8. Die Stellung

  9. Der Aufzug am Bügel

  10. Von den Eingriffen

  11. Das Zeigerwerk

  12. Das Zylinderrad

  13. Vom Füttern der Zapfenlöcher

  14. Das Berichtigen der Eingriffe.
    A. Das Sekundenrad
    B. Das Zwischenrad

  15. Der Zylindergang

  16. Die Spiralfeder

  17. Nachsätze über die Schrauben und Kloben

  18. Das Reinigen der Uhr

  19. Das Zusammensetzen

  20. Das Regulieren

  21. Die Repassage des Ankerganges

  22. Bemerkungen über Savonnette-Gehäuse

Horrmann_Zylinderuhr, 3. Aufl.pdf (Ausschnitt 0,7 MB, red. Auflösung)


Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt: