15 Jahre Verlag Historischer Uhrenbücher
Großes Sortiment
Sicherer Bestellprozess
+49 (0) 30 - 83 20 38 42
bestellung(at)uhrenliteratur.de
Bücher

Skizzen zur Geschichte der Zeitmessung in Russland – Hampden „Model 5“ zur TYP 1 – „Kirowka“ (Buch von Altmeppen)

Lieferzeit 3-4 Tage
Art.Nr.: F113
ISBN: 978-3-939315-29-2
Diesen Artikel haben wir am 20.09.2020 in unseren Katalog aufgenommen.
24,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Buchtitel: Skizzen zur Geschichte der Zeitmessung in Russland – Hampden „Model 5“ zur TYP 1 – „Kirowka“
Autor: Altmeppen, Johannes
ISBN: 978-3-939315-29-2 / 9783939315292
Fakten: Berlin 2021 auf 180 S./unzählige Abb., Format DIN A4, Hardcover
Hinweis: Bitte beachten Sie die eingelegte S. 181

 
Buch über die Zeitmessung in Russland


Im Jahr 1864 wurde die „Mozart Watch Co.“ gegründet. Neun Mal wechselte sie ihren Namen und auch die Eigentümer bis sie als „The Dueber-Hampden Watch Co., Canton Ohio“ im Juli 1929 nach Russland verkauft wurde.

Im Frühjahr 1930 kam die Ausrüstung für die Produktion von etwa 200.000 Taschenuhren pro Jahr aus Ohio in Moskau an. 27 Fachleute von Dueber-Hampden und 12 Facharbeiter aus Glashütte halfen beim Aufbau der „1. Staatlichen Uhrenfabrik“. Und am 7. November 1930 wurden die ersten 50 „TYP 1“ in einem silbernen Gehäuse ausgeliefert. Basis-Kaliber war die „Hampden 16 Size, Model 5“ aus dem Jahr 1912.

In einem Exkurs stellt Johannes Altmeppen auf 30 Seiten das „Model 5“ in den verschiedenen Kaliber-Größen (3/0, 5/0, 8/0, 12, 16 Size) und die verschieden Reglagen von Hampden (Plain, Wheel, StarWheel, Teske, Tucker, WhipLash) mit einer Vielzahl von Bildern vor.

Mit einigem Wohlwollen kann man also behaupten, dass die russische Uhrenindustrie bei ihrer Gründung auf eine Tradition von mehr als 65 Jahren zurückblicken konnte. Bis zum Ende der Sowjetunion - 1991 - wurde dieses Kaliber ca. fünf Millionen Mal in fünf verschiedenen Fabriken gebaut.

Altmeppen hat mehr als 200 Uhren dieses Typs und eine große Anzahl von einzelnen Brücken und Platinen, die Aufschlüsse über die geschichtliche Entwicklung geben, untersucht.

So hat er den Übergang von Originalteilen der „Hampden“ zur „Kirowka“ beispielsweise am Zeigerstell- und Aufzugs-System und den frühen Punzen der „1. Staatlichen Uhrenfabrik“ beschrieben und dokumentiert. Dann hat er alle Änderungen, die im Laufe der Jahre in Moskau bei der 1. und der 2. Staatlichen Uhrenfabrik, der „53er“ und der Tschistopoler und der Slatouster Uhrenfabrik vorgenommen wurden, im Detail beschrieben und bebildert. Alle Spezialuhren wie die „Große Taucheruhr“ und Uhren mit verschiedenen Kadraturen für Stopp-Uhren und Chronographen werden ebenso behandelt wie 8-Tage-Werke auf Basis der „Kirowka“

Mit: >Von Hampden „Model 5“ zur TYP 1 „Kirowka“<, dem vierten Buch seiner Serie: „Skizzen zur Geschichte der Zeitmessung in Russland“, hat Altmeppen auf 179 Seiten diesem Taschenuhr-Werk und seine 80jährige Geschichte ein Denkmal gesetzt.

Leseprobe
(ca. 1400 kB/ reduzierte Auflösung)


 

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

string(55) "templates/uhrenliteratur_2050/css/amazon-pay-global.css" bool(true)