14 Jahre Verlag Historische Uhrenbücher
+49 (0) 30 83 - 20 38 42
bestellung(at)uhrenliteratur.de
Uhrenliteratur auf uhrenliteratur.de
SSL

100 Jahre mechanische Wecker 1870-1970 (Weckerbuch von Michael Bodmann)

100 Jahre mechanische Wecker 1870-1970 (Weckerbuch von Michael Bodmann)
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: 1 Woche
Art.Nr.: F508
ISBN: 978-3-981561-6-6
34,80 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


  • Details

Produktbeschreibung

Buchtitel: 100 Jahre mechanische Wecker 1870-1970
Autor: Michael Bodmann
ISBN: 978-3-941539-96-9 / 9783941539969
Fakten: 1. Auflage 2015, Format16 x 22 cm, 162 farbige Seiten, Softcover

100 Jahre mechanische Wecker 1870-1970

Dieses Buch über mechanische Wecker, das sich in vier Teile gliedert, enthält detaillierte Beschreibungen der Wecker samt Firmengeschichte ihrer Hersteller und historischen Dokumenten: Im ersten Abschnitt des Weckerbuches beschäftigt sich Michael Bodmann mit Raritäten und Museumsstücken aus der Zeit zwischen 1870 und 1940. Im zweiten Teil des Uhrenbuches über mechanische Wecker dreht sich alles um Baby- und Rückenwandglockenwecker von der Jahrhundertwende bis 1940, während sich der dritte Teil den technischen Neuerungen in der Zeit zwischen 1945 und 1970 widmet. Im Mittelpunkt des vierten Teils stehen schließlich Werk- und Rückansichten, die dieses Buch über mechanische Wecker abschliessen.

Dieses Buch über mechanische Wecker wurde in den Fachzeitschriften "Deutsche Gesellschaft für Chronometrie" (Mitteilungen Nr. 145 - Frühjahr 2016) und "Der Trödler" (GEMi-Verlag 12/2105) vorgestellt.

Inhaltsverzeichnis und Probeseiten (ca.  2,4 MB - reduzierte Auflösung)


Bilder von mechanischen Weckern

Das Weckerbuch von Michael Bodmann "100 Jahre mechanische Wecker 1870-1970" enthält 162 farbige Seiten mit zahlreichen farbigen Aufnahmen von mechanischen Weckern. Mit der Vielzahl an Bildern von mechanischen Weckern gibt dieses Weckerbuch einen guten Überblick über die Bandbreite an mechanischen Weckern. 
 

Rezension über das Buch "100 Jahre mechanische Wecker" von Dr Huber, DGC, Mittteilung 145

Der Autor und Verleger dieses einzigartigen Buches über mechanische Wecker sammelt, repariert und restauriert seit 40 Jahren mechanische Wecker. Alles fing damit an, dass er in den 70er-Jahren einen seltenen Wecker von Lenzkirch für einen Freund reparierte. Damit wurde seine Begeisterung für die Schönheit dieser Objekte im wahrsten Sinne des Wortes „erweckt". Nun hat er sich entschlossen, in einem Bildband aus seiner Sammlung 239 historische Wecker, Zeitzeugen vergangener Epochen, in Ihrer ganzen Vielfalt und Originalität darzustellen.

Dass der Wecker ein wichtiger Teil nicht nur der Uhrengeschichte, sondern auch unserer Sozialgeschichte ist, dokumentiert kompetent und mit eindrucksvollen Details der zu Beginn des Werks abgedruckte und reichhaltig bebilderte Aufsatz von Helmut Kahlert. Damit ist die richtige Einstimmung gegeben, um in den danach folgenden vier Abschnitten die Sammlung genießen zu können. Jede Uhr wird mit einer großformatigen Farbabbildung und einer Kurzbeschreibung vorgestellt. Im ersten Abschnitt gibt es eine atemberaubende Parade mit echten Raritäten und Museumsstücken aus der Zeit von 1870 bis 1940. Der zweite Teil  des Weckerbuches präsentiert Baby- und Rückwandglockenwecker von der Jahrhundertwende bis 1940. Weckern aus den Jahren danach bis 1970 widmet sich der dritte Teil des Buches über Wecker, während im vierten Teil einige Rück- sowie Werkansichten von Weckern zusammengestellt sind. Auch Bilder des mobilen Kienzle Werbewagens von 1937 werden hier abschließend präsentiert.