15 Jahre Verlag Historische Uhrenbücher
+49 (0) 30 83 - 20 38 42
bestellung(at)uhrenliteratur.de
Uhrenliteratur auf uhrenliteratur.de
SSL

Die Taschen- und Armbanduhr, Bd. I (Buch von Josef Hottenroth)

Die Taschen- und Armbanduhr, Bd. I (Buch von Josef Hottenroth)
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: 1 Woche
Art.Nr.: F03
ISBN: 978-3-9809557-4-4
46,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



  • Details
  • Empfehlung
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

Buchtitel: Die Taschen- und Armbanduhr, Bd. I
Autor: Josef Hottenroth
ISBN: 978-3-9809557-4-4 / 9783980955744
Fakten: Reprint aus dem Jahre 1955 auf 124 S., 173 Abb., 230 Fachfragen, DIN A4

Band 1 der Uhrenbuchreihe über die Armbanduhr und Tachenuhr von Josef Hottenroth 

Die dreibändige Uhrenbuchreihe „Die Taschen- und Armbanduhr" entstand um 1950. Josef Hottenroth arbeitete an der Pforzheimer Uhrmacherschule und erstellte diese Uhrenbuchreihe im Eigenverlag, um fundierte Unterlagen für die Uhrmacherausbildung greifbar zu haben. Unseres Wissens gelangten diese Bücher nie in den offiziellen Verkauf.


Ähnlich wie die Uhrenbücher von Hans Jendritzki, der ja auch als Uhrmacherlehrer (in Hamburg) arbeitete, zeichnet sich auch diese Uhrenbuchreihe, deren erster Band hier vorliegt, durch verständliche Sprache und gute Abbildungen aus. Hottenroth ging aber noch einen Schritt weiter und stattete jeden Band mit eine Frage- und Antwortliste aus, die das autodidaktische Lernen hervorragend unterstützt.

Uhrenbuch über die Technik der Armbanduhr und Taschenuhr

Der hier vorliegende Band I von Josef Hottenroth gibt einen Überblick über die Technik der Kleinuhr (s. Inhaltsübersicht unten). Damit schließt dieser Reprint eine Lücke, die das Buch „Die Armband- und Taschenuhr in der Reparatur" aus unserem Verlag hinterlassen hat. Der Uhrenliebhaber kann nun auch die grundlegende Uhrentechnik der Armbanduhr und Taschenuhr besser verstehen. Von der Ankerhemmung, über die Ansatzschraube und die Platinenformen bis hin zu der Zylinderhemmung wird in diesem Uhrenreparaturbuch vieles angesprochen. Ein kleines Fachwörterbuch französisch/deutsch und eine Aufstellung „verdienter Meister und Pioniere der Uhrmacherei" runden das Uhrenbuch Hottenroths ab.

Leider stand dieses Uhrenbuch bisher kaum antiquarisch und selten in Bibliotheken zur Verfügung. Aus diesen Gründen haben wir uns entschlossen, Hottenroths Bücher wieder auf den Markt zu bringen. Damit wollen wir unseren Anspruch gerecht werden, alte Uhrenliteratur zur Förderung uhrmacherischen Fachwissens wieder bereitzustellen.

Zur Digitalisierung des Uhrenbuches lag ein Original aus dem Besitz von Herrn Zander vor, dem wir für das Bereitstellen herzlich danken. Ölflecke, Druckerschwärze und -verwischungen im Buch konnten beim Digitalisieren weitgehend getilgt werden. Allerdings konnten Fehler, die durch Austrocknen des Papiers entstanden sind (fehlende Rechtwinkligkeit der Seiten, leichte Krümmungen der Textzeilen usw.), nicht beseitigt werden. Insgesamt erscheint dieser Reprint aber im Verhältnis zum Original in etwas verbesserter Qualität und durchgängig guter Lesbarkeit. Auch die Originalgröße des Buches ist beibehalten worden.

Die Bände Die Taschen- und Armbanduhr, Bd. II (Buch von Josef Hottenroth) und Die Taschen- und Armbanduhr, Bd. III (Buch von Josef Hottenroth) runden diese Uhrenbuchreihe über die Taschenuhr und Armbanduhr ab.

Aus dem Inhalt:

  • Einteilung der Uhren

  • Die Taschen- und Armbanduhr

  • Die Maßeinheiten

  • Das Kaliber

  • Der Aufbau der Kleinuhr

  • Das Rohwerk

  • Der Aufzug und die Zeigerstellung, Kupplungsaufzug, Wippenaufzug

  • Die Zeitangabe

  • Der Antrieb, Aufzugfeder, Federhaus, Federkerne

  • Aufzug und Ablauf der Kleinuhr

  • Das Räderwerk der Kleinuhr

  • Die Hemmungen im allgemeinen, Gangregler

  • Die Arten der Kleinuhr-Hemmungen (Schweizer Anker-, Zylinder-, Stiftanker-,Roskopf-Hemmung, Rückerzeiger)

  • Das Zeigerwerk, Zeigerspiel, Zeigerformen

  • Die Wellenzapfen, Zapfenformen, Zapfenstärke

  • Die Zapfenlager, Metalllager, Uhrsteinformen und -arten nach Verwendungszweck, Sitz der Steine

  • Die Befestigungsmittel

  • Der Werkaufbau (Werkprofil), Brückenwerke mit Anker-, mit Zylinder-, mit Stiftanker-Hemmung

  • Werkerkennung (Kennzeichnung der Rohwerke)

  • Die „Luft"

  • Die Ölstellen einer Kleinuhr mit Anker-Hemmung

  • Die Zifferblattbefestigung

  • Das Uhrgehäuse

  • Spezialkleinuhren

  • Die Uhrgläser

  • Armbänder

  • Peter Henlein, der Erfinder der tragbaren Räderwerkuhr

  • Uhren ohne Räderwerk

  • Großuhren mit Räderwerk

  • Tragbare Zeitmessgeräte

  • Kunstuhren

  • Die Quarzuhr

  • Der Zeitball

  • Die Uhr als Tachometer (Geschwindigkeitsmesser)

  • Die Leistung der Kleinuhr

  • Die schweizerische Uhrenindustrie

  • Die Herstellungsstufen

  • Lehr- und Anlernberufe der Uhrenindustrie

  • Wiederholungs-Fragen und -Antworten

  • Fachbegriffe französisch - deutsch

  • Verzeichnis verdienter Meister und Pioniere der Uhrenindustrie

Inhaltsverzeichnis + Probeseiten in reduzierter Auflösung
(PDF 700 kB)

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

NEWSLETTER